Unser Angebot: Wir bieten Ihnen ein CX INTEGRATION SERVER Starter-/ Migrations-Paket zum Komplettpreis. Mit diesem Paket können Sie sofort Ihren EDI-Betrieb starten oder eine bestehende Lösung 1:1 ablösen.

Jetzt Preisanfrage

 

1 | Produktbeschreibung

 

Dieses Paket richtet sich speziell an Unternehmen, die eine bestehende EDI-Konverter-Softwarelösung ablösen möchten oder gerade mit EDI starten, ohne dass an den eigenen Systemen tiefgreifende Änderungen vorgenommen werden müssen. Es beinhaltet die Voraussetzungen für die Übermittlung der Nachrichtenarten ORDERS, DESADV und INVOIC in jeweils einer Richtung mit einer unlimitierten Anzahl von Geschäftspartnern über verschiedene Übertragungswege im Format EDIFACT D.96A.

Präsentationstermin vereinbaren

 

2 | Lizenzen CONXPERT Integration Server (CXIS)

 

2.1 | Grundpaket

 

Der CONXPERT Integration Server wird auf den Rechnern der Auftraggeber installiert und betrieben. Als Schnittstelle zum Warenwirtschaftssystem (WWS) bzw. ERP-System des Auftraggebers dienen Datenbanktabellen.

cXIS-Anwendungsszenario-DatabaseConnector

Ein CX Integration Server Basis-System

    • CONXPERT Integration Server (1:n-Lizenz)

Ein Kommunikationsmodul, wahlweise:

    • CXIS X.400 Telekom Filework Adapter
    • CXIS AS/2-Modul (max. 10 Geschäftspartner)

Ein Standardmapping EDIFACT ORDERS,

    • wahlweise ein- bzw. ausgehend

Ein Standardmapping EDIFACT DESADV

    • wahlweise ein- bzw. ausgehend

Ein Standardmapping EDIFACT INVOIC

    • wahlweise ein- bzw. ausgehend

Bereitstellung einer Datenbank zur Anbindung des Warenwirtschaftssystems des Auftraggebers

 

Sofern bereits eine Datenbank zum Austausch von EDI-Daten zwischen einer bestehenden Konverter-Softwarelösung und dem WWS/ERP-System als Schnittstelle genutzt wird, kann diese 1:1 zur Kommunikation mit dem CX Integration Server übernommen werden. Somit sind keine Änderungen oder Anpassungen am WWS/ERP-System erforderlich.

Der Datenaustausch mit dem Warenwirtschaftssystem kann alternativ auch über File Transfer erfolgen. In diesem Fall werden für die Umwandlung des Inhouse-Formates in das CX Metaformat bzw. des CX Metaformats in das Inhouse-Format entsprechende Mappings benötigt.

 

2.2 | Optionen

 

Der CXIS ist modular aufgebaut und kann jederzeit um weitere Funktionalitäten (Übertragungswege, Services, etc.) erweitert werden. Einzelheiten können der Modulbeschreibung entnommen werden.

 

3 | Mappings

 

Zur Herstellung von EDI-Anbindungen an Geschäftspartner mit anderen Nachrichtenformaten, -typen oder -richtungen sind neben dem vorgenannten Grundpaket weitere Mappings erforderlich. CONXPERT bietet hierzu für alle gängigen Nachrichtenarten und Formate Standardmappings an. Die in den einzelnen Mappings enthaltenen Felder können der Dokumentation entnommen werden (Zusendung auf Anforderung).

Die Prüfung, ob die vom Warenwirtschaftssystem übergebenen Felder im gewünschten Standardmapping enthalten sind, obliegt dem Kunden. Der Auftraggeber stellt CONXPERT eindeutige Schnittstellenbeschreibungen zur Verfügung. Werte in Feldern, die nicht in der Dokumentation aufgeführt sind, werden standardmäßig ignoriert.

Selbstverständlich können darüber hinaus auch zusätzliche Leistungen erbracht werden, wie z.B. Beschaffung von Daten, Datenabgleich, Abstimmungen mit Geschäftspartnern usw. Der Aufwand für eventuell gewünschte Mapping-Erweiterungen wird nach gesondert zu beauftragender Sichtung der Schnittstellenbeschreibungen geschätzt. Für die Erstellung von Mappings für weitere Nachrichtenarten und Formate sowie individueller Mapping-Anpassungen steht CONXPERT jederzeit zur Verfügung.

 

4 | Kontinuierliche Serviceleistungen

 

Softwarelizenzpreise gelten ausschließlich in Verbindung mit einem obligatorisch abzuschließenden Softwarepflege- und -update-Vertrag mit einer Mindestvertragslaufzeit von 3 Jahren. Das hierauf entfallende Entgelt beträgt monatlich 1,5% des Lizenzwerts. Sofern hierdurch und durch die weiteren laufenden Serviceentgelte ein Betrag von jährlich 1.000,- € nicht überschritten wird, erfolgt eine jährliche Berechnung. Anderenfalls wird monatlich ein anteiliger Betrag berechnet. Vertragsbeginn ist der Monat, der auf die Lieferung folgt.

Das laufende Entgelt wird jeweils am Anfang eines jeden Monats bzw. Vertragsjahres im Voraus fällig und auf Rechnung angefordert.

 

5 | Entgeltpflichtige Optionen

 

  • Unterstützung bei der Erstellung der Schnittstellenbeschreibung; Prüfung, ob die vom Warenwirtschaftssystem übergebenen Felder im gewünschten Standardmapping enthalten sind.
  • Erweiterung des Standardmappings
  • Beratung zu einem individuellen Nachrichtenaufbau oder zu spezifischen Anpassungen
  • Individuelle Geschäftspartneranschlüsse
  • Geschäftspartner-Akquisition
  • Erstellen von Referenz-Tabellen
  • Jegliche Art von weiterer Unterstützung bzw. Beratung

 

6 | Allgemeines

 

Alle genannten Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Abrechnung erfolgt nach Lieferung bzw. Leistungserbringung. Rechnungen sind sofort nach Rechnungsstellung ohne Abzug zur Zahlung fällig. Die CONXPERT GmbH & Co. KG berechnet für ihre Leistungen pro erbrachtem Manntag 960,- € bzw. 120,- € pro Stunde.

Es gelten ausschließlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von CONXPERT sowie die Allgemeinen Vertragsbedingungen Softwarepflege- und -update-Vertrag von CONXPERT (abzurufen über www.conxpert.de oder Zusendung auf Abruf).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok